Die Grünzüge und Flächen von Bielefeld sollen freundlicher und lebendiger werden. Mit neuen Rad- und Wanderwegen, durch das Stadtumbauprojekt, genannt das „Grüne Band“, sollen attraktive Wegverbindungen, Freizeit-, Erholungs- und Spielattraktionen geschaffen werden.
„Aufruhr im Gemüsebeet“ heißt der neue besonders aufwendig gestaltete Spielplatz am Tönisplatz.
Passend zum Titel wurde eine Seil- und Kletterstrecke mit dem Namen „Kräuterpfahl" errichtet. Riesige Mohrrüben aus Beton geformt, ragen aus dem Boden und warten darauf beklettert zu werden.
Auf dem „Spargelbeet“ ragen große „Spargelstangen“ (aus Robinienstämmen geschnitzt) heraus, diese sind mit „Trittecken“ bestückt. Sie erinnern an das Stelzenprinzip und ergeben eine spannende Kletterkombination.
Eine Doppelschaukel mit dem Namen „Hopfen & Malz“ wurde aufgestellt. Außerdem wurde eine „Hangrutschen-Kombination mit Kletteraufstieg" im Spargelspitzen-Design und eine Jugendbank mit zwei übergroßen Spaten aus Eichenholz gebaut.